Was tun, wenn es im Ohr pfeift, klingelt, rauscht oder brummt?

FAQ

HomeFAQ

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN…

Sie erhalten mit der Lieferung bereits eine Schlussrechnung, die auf den Ablauf der Mietzeit terminiert ist. Wenn Sie nach der Miete das Gerät übernehmen möchten, überweisen Sie bitte den Restbetrag. Bei Rückgabe des Softlasersystems dürfen Sie die Rechnung vernichten.

Bei einer Nachnahme Bestellung beträgt die Lieferzeit ca. 3 Tage. Bei einer Vorauszahlung liefern wir aus, sobald wir Ihre Zahlung erhalten haben.

Nein. Ihre Tinnitus- Frequenz benötigen Sie nur, wenn Sie eine individuelle Klangtherapie-CD wünschen.

Nein, kontrollieren sie ob sie die Batterien richtig eingelegt haben (+Pol nach unten). Danach die Laserspitze gut anschrauben und den Drehknopf (unten) in ON Position drehen.

Nein – da der Laser durch auftretende Spannungsschwankungen beschädigt werden könnte.

Die Batterien haben eine Leistungsdauer von durchschnittlich 15 Stunden. Durch einen deutlich schwächeren Laserkegel der am Gerät austritt kündigt sich ein Batteriewechsel an.

MedicLaser & Tinnitool können maximal Temperaturen von -5 Grad C bis 60 Grad C ausgesetzt werden.

Eine Überdosierung ist nicht möglich, da der Körper nur die Energie aufnimmt, die er benötigt.

Wir empfehlen, die Behandlung zur selben Tageszeit durchzuführen. Es darf problemlos 2-3 Stunden von Behandlung zu Behandlung abgewichen werden.

Nein – Es muss nur das Ohr behandelt werden, an dem der Tinnitus hörbar ist.

Ideal sind 20-40 Minuten pro Tag. Möglichst zur gleichen Tageszeit (z.B. immer morgens). Im Maximum kann auch zweimal pro Tag behandelt werden. Dann aber gut über den Tag verteilt (z.B. 1x morgens, 1 x abends). Der Körper kann nicht mehr Energie aufnehmen. Eine längere Behandlung würde keine Erhöhung des Behandlungserfolges erzielen (es ist jedoch auch keine Überdosierung möglich).

Unsere Geschäftsräume sind im Raum Stuttgart. Hier können Sie sich alle Produkte vorführen lassen.

Ein grundsätzliches Rückgaberecht besteht nur, wenn Sie es innerhalb von 14 Tagen unversehrt und komplett mit Verpackung in einwandfreiem Zustand zurücksenden. Angefallene Porto- und Versandkosten werden nicht erstattet.

Nein – die Softlasertherapie wird schon seit vielen Jahren angewandt. Es sind keine Nebenwirkungen aufgetreten. Das Schlimmste, was passieren kann ist, dass sich keine Verbesserung einstellt.